26. Januar 2022

Börsenprofi

Die Börsen im Überblick

Dax hält kleinen Gewinn vor Fed-Signalen am Abend

Nach der Erholung zum Start hat sich am deutschen Aktienmarkt am Mittwoch zunächst nicht mehr viel getan.

In der ersten Handelsstunde legte der Dax zeitweise ein halbes Prozent zu auf 15.531 Punkte, verteidigte bis zum Mittag aber nur noch ein Plus von 0,3 Prozent auf 15.505 Punkten. Der MDax der mittelgroßen Börsenwerte kletterte um 0,7 Prozent auf 34.424 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gewann 0,5 Prozent auf 4166 Punkte.

Die Anleger warten auf geldpolitische Signale. Am Abend wird die US-Notenbank Fed ihre nächsten Schritte bekannt geben – bevor in den kommenden Tagen die Kollegen in der Euro-Zone, Großbritannien und Japan folgen.

Auffällige Einzelwerte waren rar. Infineon erholten sich unter den besten Dax-Werten gut 1 Prozent, nachdem die Investmentbank Kepler Cheuvreux den Technologie-Bereich ihrer deutschen Empfehlungsliste mit den Papieren des Halbleiterkonzerns besetzt hatte. Sartorius und Puma waren nach jüngsten Rückschlägen sogar noch etwas stärker.

Papiere von Daimler Truck, des am Freitag vom Daimler-Konzern abgespaltenen Nutzfahrzeuggeschäfts, kamen etwas weiter zurück. Zu 28 Euro gestartet, waren sie tags zuvor bis auf 35,105 Euro gestiegen, bevor Gewinnmitnahmen einsetzten.