22. Januar 2022

Börsenprofi

Die Börsen im Überblick

Dax nur noch knapp im Plus

Hoffnungsvollere Nachrichten zur Corona-Variante Omikron haben am Montag die Anleger am deutschen Aktienmarkt nicht überbewertet.

Der Dax gab gegen Mittag mit plus 0,10 Prozent auf 15.185,19 Punkten seine Gewinne aus dem frühen Handel fast vollständig ab. Seit dem Auftauchen von Omikron bewegt er sich in einer Spanne zwischen rund 15.000 und 15.500 Punkten.

Der MDax der mittelgroßen Unternehmen stand zuletzt noch 0,15 Prozent höher auf 33.760,43 Punkten. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 verbuchte einen Zuwachs von 0,2 Prozent.

Meldungen über vergleichsweise milde Symptome von Omikron gaben am Vormittag zunächst deutlich Auftrieb, ehe die Unsicherheit auf dem Parkett wieder die Oberhand gewann. Für Abgabedruck sorgten außerdem die Situation um den hoch verschuldeten chinesischen Immobilienkonzern Evergrande sowie das womöglich bald auslaufende Anleihekaufprogramm der US-Notenbank Fed.