25. Oktober 2021

Börsenprofi

Die Börsen im Überblick

Schnäppchenjäger treiben Dax-Erholung

Der deutsche Aktienmarkt hat seinen Erholungskurs am Mittwoch bis zum Mittag weiter fortgesetzt. Der Dax baute seine Gewinne bis zuletzt auf ein Plus von 1,05 Prozent bei 15.408,67 Punkten aus.

Nach dem kräftigen Rücksetzer um mehr als zwei Prozent am Vortag nutzten Anleger die niedrigen Kurse zum Wiedereinstieg. Auch der MDax der mittelgroßen Börsenwerte machte einen Teil seiner Vortagesverluste wieder wett, er stieg um 0,80 Prozent auf 34.779,43 Zähler. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone stand zuletzt mit 1,13 Prozent im Plus bei 4104,68 Punkten.

In Anbetracht der schwächeren Vorgaben aus dem amerikanischen Handel, wo neben der Schwäche bei den Techwerten auch die Sorge vor einer möglichen US-Haushaltssperre auf den Kursen lastete, zeigten sich einige Marktbeobachter jedoch skeptisch.

Nach der jüngsten Flucht der Investoren aus Technologiewerten und Corona-Gewinnern ging es zur Wochenmitte am deutschen Markt wieder in die Gegenrichtung: Davon profitierten etwa Aktien des Kochboxenversenders Hellofresh mit einem Aufschlag von rund 2,7 Prozent. Auch Pharmawerte und Medizintechnik waren wieder gefragt. Sartorius etwa und Merck stiegen jeweils um zwei Prozent.

Chipwerte konnten nach deutlichen Vortagesverlusten zulegen, allerdings bremste laut Marktbeobachtern der durchwachsene Ausblick des US-Halbleiterherstellers Micron. Infineon verteuerten sich um 0,9 Prozent, Aixtron um rund 1,6 Prozent. Gleichzeitig blieben aber auch sogenannte Substanzwerte wie die Autobauer bei den Anlegern hoch im Kurs, BMW, Daimler, Volkswagen und die VW-Dachholding Porsche SE verbuchten allesamt ein Kursplus von zwei Prozent und mehr.

Für Airbus-Aktien ging es als Dax-Favorit nach einem positiven Votum von Bernstein um rund 3 Prozent nach oben. Auf Skepsis traf hingegen Heidelbergcement mit dem geplanten Zukauf eines Minderheitsanteils an einem US-Softwarespezialisten für Baustoffe. Die Aktien waren mit 0,7 Prozent Minus Dax-Schlusslicht.