29. September 2022

Börsenprofi

Die Börsen im Überblick

Dax erholt sich zum Wochenstart

Dax erholt sich zum Wochenstart

Börse in Frankfurt:

Der Dax hat sich am Montag von seinem jüngsten Kursrücksetzer gut erholt. Er legte gegen Mittag um 1,08 Prozent auf 13.255,57 Punkte zu.

Für den MDax der 60 mittelgroßen Werte ging es zu Wochenbeginn um 0,40 Prozent auf 29.727,00 Punkte hoch. Das Barometer hatte in der Vorwoche mit etwas über 29.800 Punkten bereits ein Rekordhoch erreicht. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gewann 1,1 Prozent.

Zyklische Chemiewerte waren am Montag gefragt. Im Dax verteuerten sich Covestro um 2,9 Prozent und BASF um 2,3 Prozent. BASF profitierten dabei auch von einer Hochstufung durch die Credit Suisse. Die Titel des Rückversicherers Munich Re machten ihre Freitagsverluste wett mit plus 2,8 Prozent. Ihnen half eine frische Kaufempfehlung der Bank of America. ProSiebenSat.1 kletterten an der MDax-Spitze um mehr als fünf Prozent nach oben auf ein Hoch seit Januar.

Im SDax gewannen Nordex 3,7 Prozent. Ein Händler verwies auf eine von der Koalition vereinbarte schnellere Expansion erneuerbarer Energien. Jedoch sackten die Titel von Hornbach Holding und Hornbach Baumarkt um jeweils fast vier Prozent ab. Auch Hornbach gilt als Krisengewinner, doch nun sorgt die Schließung des Einzelhandels ab Mittwoch, die vielerorts auch für Baumärkte gelten dürfte, offenbar doch für einen Dämpfer.

Copyright 2020, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten,

Der Beitrag Dax erholt sich zum Wochenstart erschien zuerst auf wirtschaftsticker.