29. Januar 2022

Börsenprofi

Die Börsen im Überblick

Dax setzt Erholungskurs fort

Der Dax hat seinen Erholungskurs am Montag fortgesetzt. Am Nachmittag lag der deutsche Leitindex mit 0,9 Prozent im Plus bei 15.763 Punkten.

Der MDax der mittelgroßen Börsenwerte stieg am Montag um 0,9 Prozent auf 34.693 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 legte 0,6 Prozent zu auf 4224 Punkte. Neben der US-Notenbank werden in den kommenden Tagen auch die Währungshüter aus dem Euro-Raum, Großbritannien und Japan den weiteren geldpolitischen Kurs festlegen.

Unter den Einzelwerten standen die Papiere von Daimler Truck mit weiteren Ersteinstufungen von Analysten im Fokus. Die Nutzfahrzeugsparte von Daimler war am Freitag vom Konzern abgespalten und an die Börse gebracht worden. Experten mögen die Anlagestory des Lkw-Marktführers mit Kurszielen von bis zu 48 Euro. Am Freitag zu 28 Euro gestartet, schossen sie inzwischen bis auf 32,855 Euro nach oben. Auch den Papieren der ehemaligen Mutter Daimler, die noch gut ein Drittel hält, tut die Abnabelung gut. Börsianer setzen auf eine höhere Bewertung der einzelnen Konzernteile.

Auch andere Kursbewegungen werden von Analystenkommentaren getrieben – etwa der Anstieg von 3 Prozent bei SAP nach einer Kaufempfehlung der UBS. Im MDax gewannen Hugo Boss zwischenzeitlich fast 4 Prozent. Carl Zeiss Meditec machten mit einem Satz von über 7 Prozent den Dämpfer vom Freitag nach Geschäftszahlen endgültig vergessen. Aktien von United Internet profitierten von den Plänen des Vorstandschefs zur Anteilsaufstockung.

Der Euro erwischte mit dem Rutsch auf 1,1260 Dollar einen schwächeren Wochenstart, nachdem er am Freitag nach US-Inflationszahlen noch über 1,13 Dollar geklettert war. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag auf 1,1273 Dollar festgesetzt.

Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite von minus 0,42 auf minus 0,44 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,03 Prozent auf 145,52 Punkte. Der Bund-Future stieg um 0,15 Prozent auf 174,23 Punkte.