28. Januar 2021

Börsenprofi

Die Börsen im Überblick

(Urheber/Quelle/Verbreiter: )

EU-Kommission plant klimafreundliche Verkehrswende

EU-Kommission plant klimafreundliche Verkehrswende

30 Millionen E-Auto bis 2030:

EU-Kommissionsvizepräsident Frans Timmermans hat einen Plan für eine klimafreundliche Verkehrswende bis 2050 vorgelegt. Schon in zehn Jahren sollen 30 Millionen Autos ohne Abgase in Europa fahren, der Verkehr in Hochgeschwindigkeitszügen soll sich verdoppeln.

«Um unsere Klimaziele zu erreichen, müssen die Emissionen des Transportsektors klar nach unten gehen», betonte Timmermans am Mittwoch bei der Vorstellung seiner Strategie.

Das Konzept gehört zum Green Deal für eine klimafreundlichere Wirtschaft. Die Europäische Union hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2050 alle Treibhausgase zu vermeiden oder auszugleichen und so klimaneutral zu werden.

Die Kommission setzt in der Strategie konkrete Ziele für die Jahre 2030, 2035 und 2050: So sollen bis 2030 auch mindestens 100 europäische Städte klimaneutral werden. Bis 2035 sollen saubere «große Flugzeuge» marktreif sein. Bis 2050 soll sich der Frachtverkehr auf der Schiene verdoppeln, der Hochgeschwindigkeitsverkehr gar verdreifachen.

Konkrete Gesetzgebungspläne kündigt die Kommission erst für die Jahre ab 2021 an. Ein sogenannter Aktionsplan listet rund 80 Einzelmaßnahmen auf.

Copyright 2020, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten,

Der Beitrag EU-Kommission plant klimafreundliche Verkehrswende erschien zuerst auf wirtschaftsticker.