20. Mai 2022

Börsenprofi

Die Börsen im Überblick

Keine Rally an deutschen Aktienmärkten, kein Einbruch

Keine Rally an deutschen Aktienmärkten, kein Einbruch

Börse in Frankfurt:

Die Anleger am deutschen Aktienmarkt lassen es am Dienstag nach dem guten Wochenauftakt wieder etwas langsamer angehen. Der Dax rückte in der ersten Viertelstunde nach dem Xetra-Start um 0,20 Prozent auf 13.249,67 Punkte vor.

Von einer Jahresendrally ist noch nichts zu sehen, ein Rutsch unter die runde Marke von 13.000 Punkten ist charttechnisch derzeit aber auch nicht zu erwartet.

Es bremsen am Dienstag unter anderem die Vorgaben von der Wall Street, wo der Dow Jones Industrial spät ins Minus abgerutscht war. Stützend wirken dagegen positive Konjunkturdaten aus China. Neue Impulse könnte Marktexperten zufolge die Sitzung der US-Notenbank Fed an diesem Mittwoch geben.

Der MDax der 60 mittelgroßen Werte sank am Dienstag um 0,09 Prozent auf 29.702,23 Punkte. Er hatte am Vortag abermals ein Rekordhoch erreicht. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gewann 0,14 Prozent.

Copyright 2020, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten,

Der Beitrag Keine Rally an deutschen Aktienmärkten, kein Einbruch erschien zuerst auf wirtschaftsticker.